Stellenwechsel und -verlust


Steuereinsparungen durch Strukturierung der Pensionskassen-Vermögen

  • nur möglich bei Stellenwechsel, bzw. beim Austritt aus einer Pensionskasse
  • durch Aufsplittung der PK-Vermögen in mehrere FZK-Konten, bevor das Vermögen an die neue PK transferiert wird
  • ebenfalls sinnvoll bei Konten der Säule 3a ab CHF 50‘000
  • dadurch wird die steuerliche Belastung beim späteren Bezug massiv reduziert (Bezug ab 60 möglich)
  • Erträge durch Wertschriftensparen innerhalb BVG sind steuerfrei

 

Kommt in Frage bei:

  • Stellenwechsel
  • Gang in Selbständigkeit
  • Entlassung
  • Beim Verlassen der Schweiz
  • „Kinderpause“

 

So viel Steuern fallen beim Bezug des PK-Kapitals an


    Bezug            
     100'000  250'000  500'000  750'000  1 Mio   1,5 Mio   2 Mio 
                 
Aarau AG  3'526  15'724  38'094  61'152  84'277  129'653  175'028
Bern BE  3'926  15'484  38'619  65'431  93'032  148'815  206'315
Liestal BL  3'694  12'062  33'412  64'662  95'600  145'875  194'500
Basel BS  5'144  20'562  47'062  73'562  99'750  151'250  202'750
Luzern LU  4'312  17'385  40'560  63'735  86'598  131'100  174'800
                 
Lausanne VD 5'967  23'103  57'196  93'858  130'207  202'029  273'850
Zürich ZH  4'774  14'762  41'410  83'761  130'003  236'016  351'812
                 

 

Gültig für: Verheiratete

Steuerbeträge 2018 (Bund, Kanton und Gemeinde) bei Kapitalbezug in CHF
Quelle: TaxWare
 

Wir unterstützen Sie bei der Strukturierung und Abwicklung. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch.